Unterrichtsfächer

Die ersten zwei vorklinischen Jahre (Regelstudiengang) innerhalb des Medizinstudiums sind eher weniger von medizinischen Fächern geprägt. Eine der wenigen Ausnahmen bildet das Unterrichtsfach Anatomie. Dieser Kurs steht meist von Beginn an auf dem Stundenplan.

Viele Abiturienten stellen sich innerhalb der letzten zwei Schuljahre die Frage, welche Kurse sie am besten belegen sollten, um einen der begehrten Studienplätze im Fachbereich Medizin zu erhalten. Grundsätzlich ist natürlich bekannt, dass gewisse Grundkenntnisse im naturwissenschaftlichen Bereich sehr hilfreich für ein Medizinstudium sind. Sofern dir also Fächer wie Physik, Biologie und Chemie liegen, solltest du dich darauf fokussieren. Allerdings ist es jedoch auch empfehlenswert, die Fächer für den erfolgversprechendsten Abiturdurchschnitt zu wählen, um die Chancen auf einen Studienplatz zu erhöhen.

Abiturnote Bonus Naturwissenschaften Studienplatz Vorkenntnisse