Praktisches Jahr (PJ)

Das Praktische Jahr (PJ) ist Bestandteil des letzten Jahres der Studiengänge Medizin und Pharmazie. Im Bereich der Humanmedizin muss jenes in sogenannten Tertialen (16 Wochen Abschnitte) abgehalten werden. Diese Tertiale gliedern sich in drei Abschnitte: Chirurgie, Innere Medizin und ein Wahlfach.

Ziel des praktischen Jahres ist es, das zuvor erlernte theoretische und praktische Wissen anzuwenden. Dies sollte unter Aufsicht eines verantwortlichen Arztes geschehen. Ebenso zeigt sich in dieser Zeit bei vielen Studenten, in welche Richtung sie nach dem praktischen Jahr gehen möchten. Das Knüpfen von Kontakten während dieser Zeit öffnet unter anderem viele Türen für mögliche Stellenangebote im Anschluss des Studiums. Eine Vergütung für die Arbeit, die innerhalb des praktischen Jahres geleistet wurde, ist nicht vorgesehen.

Chancen Praktikum Studentenleben Vorkenntnisse