Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

  • Staatlich
  • Wintersemester

Universität

Wer in Magdeburg Humanmedizin studieren möchte, der kann sich seinen Traum an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU) erfüllen. Die Universität bildet schon seit 1993 Studierende aus. Derzeit sind knapp 13.800 Studenten/innen hier eingeschrieben, etwa 1.640 davon an der Medizinischen Fakultät. Insgesamt gibt es an der OVGU neun Fakultäten. Ihre Aufgabe sieht die Universität Magdeburg darin, durch Lehre und Forschung den Stand der Wissenschaft und Bildung voranzutreiben. Dies geschieht insbesondere durch den Einsatz wissenschaftlicher Methoden, den Wissensdurst nach neuen Erkenntnissen und die Übernahme von Verantwortung – ganz im Namen von Otto von Guericke. Um dem Drang nach neuen Erkenntnissen nachzukommen, wird an der OVGU auch geforscht und sich am aktuellen Stand populärer Forschungseinrichtungen orientiert. Zu den Forschungsschwerpunkten zählen Neurowissenschaften; Dynamische Systeme und Biosystemtechnik; Medizintechnik; Automotive; Digital Engineering; Wirbelschichttechnik und Erneuerbare Energien.

Das Medizinstudium an der Universität Magdeburg folgt dem klassischen Aufbau aus Vorklinik, Klinik und Praktischem Jahr (PJ). Während des Medizinstudiums verbringen die Studierenden viel Zeit in der Universitätsmedizin, dem zweiten Campus der OVGU. Hier findet der praktische Teil der Ausbildung statt. Seit einiger Zeit werden hier nicht nur Mediziner/innen, sondern auch Immunologen/innen ausgebildet. Während der praktischen Ausbildung trainieren die Studierenden vor allem im SkillsLab „MAMBA“. Dies ist ein Übungszentrum, in dem sie auch außerhalb der Lehrveranstaltungen ärztliche Handgriffe üben können.

Bewerbung

Das Zulassungsverfahren für den Studiengang Humanmedizin ist zentral und läuft über die Stiftung für Hochschulzulassung (SfH) ab. Aus diesem Grund kannst du dich nicht direkt an der OVGU für einen Medizinstudienplatz bewerben, sondern musst die Bewerbung online über Hochschulstart.de ausfüllen und abschicken. Solltest du mehr zum Thema Hochschulstart.de wissen wollen, dann schau dir gerne unseren Beitrag Hochschulstart.de: Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung (Medizinstudium)! an. Die Medizinstudienplätze werden dann innerhalb der drei Quoten – Abiturbestenquote (30 %), Zusätzliche Eignungsquote (ZEQ, 10 %) und Auswahlverfahren der Hochschulen (AdH, 60 %) – vergeben.

Prinzipiell können im AdH folgende Kriterien berücksichtigt werden:

In der ZEQ können prinzipiell folgende Kriterien berücksichtigt werden:

Welche der aufgelisteten Kriterien von dieser Uni berücksichtigt werden, kannst du in unserem Univergleich nachschauen.

Studentenleben

Mit 235.723 Einwohnern ist Magdeburg die Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts und bei Studenten/innen durchaus sehr beliebt. Es gibt viele Vergünstigungen für Studierenden in der Stadt, durch die man den ein oder anderen Euro sparen kann. Außerdem bietet Magdeburg ein großes Angebot an Kultur, Freizeitbeschäftigung und Gastronomie. Der Hasselbachplatz gilt als bekannteste Partylocation der Stadt. Hier findest du viele Bars, Kneipen und Cafés. Einmal im Jahr findet in Magdeburg auch das beliebte „Rock im Stadtpark“-Festival statt und lockt einige Besucher aus der Umgebung an.

Wer in Magdeburg studieren will, der wird früher oder später auch auf Wohnungssuche gehen müssen. In Campusnähe gibt es in Magdeburg einige Studentenwohnheime. Ganz allgemein ist die Wohnungssituation in der Landeshauptstadt relativ normal und im Vergleich zu anderen deutschen Städten sind die Mieten recht günstig. Solltest du nicht in Campusnähe wohnen, ist das auch kein Problem. Mit insgesamt 23 Buslinien und neun Straßenbahnlinien kommt man in Magdeburg sehr schnell von A nach B.

Passende Universitat im Ausland finden

Finde aus 71 medizinische Universitäten in 42 europäischen Ländern die passende Universität: Filter die Ergebnisse nach Land, Sprache, Aufnahmekriterien, Kosten, Lebenshaltungskosten oder NC.