Universität Pavia

Universität

Die Universität Pavia wurde 1361 gegründet. Die Medizinische Fakultät gehört unter anderem zu den Gründungsfakultäten. Heute sind etwa 24.000 Studierende an der Universität in Pavia immatrikuliert – 1.500 davon sind international. Einer der Studiengänge, welche durch die medizinische Fakultät betreut wird, ist der sechsjährige Studiengang „Medicine and Surgery“. Dieser ist in Pavia besser bekannt unter dem Namen „Harvey“.

Das Medizinstudium in Pavia ist aufgrund der erfahrenen Dozenten/innen, der vorteilhaften Kooperationen und der modernen Forschung sehr innovativ und hat einen sehr guten Ruf. Die Dozenten/innen sind renommierten Wissenschaftlern/innen und Ärzten/innen, die in den Vorlesungen oder Seminaren ihren aktuellen Wissensstand mit einbringen können. Außerdem arbeitet die Universität Pavia mit drei exzellenten italienischen Krankenhäusern und weiteren Forschungskliniken zusammen. Die Universität gilt unter anderem als Vorreiter auf dem Gebiet der roboterassistierten Herzchirurgie.

Die Ausbildung an der Universität hat ihren Preis. Allerdings werden die Studiengebühren an vielen italienischen Universitäten mithilfe des ISEE-Wertes bestimmt. Dieser Wert ist abhängig von dem Einkommen der Eltern. Um den genauen Betrag der Studiengebühren zu ermitteln, solltest du deinen ISEE-Wert berechnen lassen und diesen dann mit der Tabelle auf der offiziellen Seite der Universität Pavia vergleichen.

Bewerbung

Wer sich an einer staatlichen Universität in Italien bewerben möchte, der muss die Website Universitaly.it nutzen. Allerdings ist diese nur einmal pro Jahr für wenige Tage aktiv. Deshalb solltest du dich vorher über die genauen „Öffnungszeiten“ der Website informieren. Bei der Bewerbung über Universitaly.it hast du die Möglichkeit, drei Wunschuniversitäten auszuwählen. Dies ist ähnlich zu dem Verfahren der Ortspräferenz in Deutschland.

Ganz klassisch wird auch in Italien das Abitur als Zulassungskriterium angeführt. Damit die italienischen Universitäten deinen Abschluss akzeptieren, solltest du eine beglaubigte Übersetzung anfertigen und dein Zeugnis in einem Kulturinstitut in Deutschland anerkennen lassen. Außerdem müssen die Bewerber/innen ihre englischen Sprachkenntnisse nachweisen. Hinzu kommt allerdings noch der IMAT (International Medical Admission Test). Der Test gliedert sich in folgende Abschnitte:

  • Logisches Denken (30 Fragen)
  • Allgemeinwissen (4 Fragen)
  • Biologie (20 Fragen)
  • Chemie (20 Fragen)
  • Physik und Mathematik (10 Fragen)

Das Ergebnis des Tests wird von den italienischen Universitäten verlangt, ähnlich wie das Ergebnis des MedAT in Österreich. Der Tag, an dem der IMAT stattfindet, wird nur wenige Wochen im Voraus bekannt gegeben. In Deutschland kannst du den Test an der Münchener Volkshochschule oder dem Cambridge Examinations Centre in Hamburg absolvieren. Weitere Informationen zum IMAT findest du auf der offiziellen Website des Tests.

Ob du für das Medizinstudium zugelassen wirst, hängt von der Universität und deinen Testergebnissen im IMAT und im Aufnahmetest ab. Informationen zum Aufnahmetest der Universität findest du auf der offiziellen Website der Universität.

Studentenleben

Pavia liegt im Norden Italiens, rund 35 km südlich von Mailand. Rund 720.000 Menschen wohnen in der italienischen Stadt – etwa 24.000 davon sind Studierende. Als Student/in kann man in Pavia einiges erleben. Das Freizeitangebot ist riesig: sechs Golfplätze, ein Freizeitpark, zwei Outlets und vier Tauchschulen hat die Stadt zu bieten. Im Sommer und während der vorlesungsfreien Zeit sind die Treppen des Duomos ein beliebter Treffpunkt bei Studierenden. Außerdem hat Pavia viele Bars und Clubs. Da es allerdings keine Nachtbusse gibt, ist es empfehlenswert, sich ein Fahrrad anzuschaffen, um abends schnell und günstig nach Hause zu kommen.

Die Studiengebühren sind wie an vielen italienischen Universitäten (Turin, Rom, Mailand, Bologna u.a.)  mithilfe von ISEE Index (Indikator für die äquivalente wirtschaftliche Situation) zu berechnen. ISEE ist ein Kriterium zur Bewertung der familienökonomischen Situation. Die jährliche Studiengebühren an der Universität Pavia schwanken somit von 200€ bis 4.300€, von vielen Faktoren (wie Einkommen der Eltern, Voll-/Teilzeitstudium u.a.) abhängig.

Anerkennung

Durch ein Abkommen zwischen Deutschland und Italien ist der italienische Abschluss des Medizinstudiums Laurea dem Magister, dem Diplom oder dem Staatsexamen gleichgesetzt. Der Abschluss der Universität Pavia ist also in Deutschland anerkannt.

Passende Universitat im Ausland finden

Finde aus 70 medizinische Universitäten in 41 europäischen Ländern die passende Universität: Filter die Ergebnisse nach Land, Sprache, Aufnahmekriterien, Kosten, Lebenshaltungskosten oder NC.