University of Cambridge

Universität

Die University of Cambridge gilt als eine der besten Universitäten der Welt. Das spiegelt sich auch in den Preisen wieder, welche die Mitglieder der Universität unter anderem erhielten. Insgesamt 90 Nobelpreise wurden schon an Mitglieder der Universität Cambridge verliehen. 70 Preisträger davon haben selbst in Cambridge studiert. Im „Times Higher Education World University Ranking“ belegte die Uni sogar den zweiten Platz.

Cambridge ist eine „College“-Universität, d. h. sie besteht aus Universitätsfakultäten und -abteilungen in verschiedenen akademischen Fächern sowie einer Reihe von Colleges. Die Studierenden sind nicht nur Mitglied der Universität und einer akademischen Fakultät, sondern gehören auch einer kleineren Hochschulgemeinschaft an. Die Cambridge Universität ist eine der ältesten und renommiertesten Universitäten der Welt. Seit 1209 wird hier unterrichtet. Heute kommen über 25 % der Studenten/innen (rund 3.000 Studenten) aus dem Ausland.

In den ersten drei Jahren (vorklinisches Studium) nehmen Vorlesungen, praktische Übungen und Supervisionen mit in der Regel 20 – 25 Unterrichtsstunden pro Woche ein. Der Schwerpunkt der klinischen Studie (viertes, fünftes und sechstes Studienjahr) liegt auf dem Lernen im klinischen Umfeld, d. h. am Krankenbett, in Ambulanzen und in Hausarztpraxen. Durch Seminare, Tutorials und Diskussionsgruppen wird diese Art des Lernens noch weiter unterstützt. Nach einem erfolgreichen Abschluss des Medizinstudiums an der University of Cambridge erhalten die Absolventen/innen zwei Titel: den Bachelor of Medicine und den Bachelor of Surgery.

Bewerbung

Wer sich an der University of Cambridge um einen Medizinstudienplatz bewerben möchte, der muss den sogenannten BMAT (BioMedical Admissions Test) ablegen. Dieser Test dient zur Beurteilung der wissenschaftlichen Eignung der Bewerber/innen und konzentriert sich auf die wissenschaftlichen Fähigkeiten, die für das Medizinstudium in Cambridge, London und Oxford relevant sind. Die Teilnahmegebühr beträgt 67€. Auf der Website der Universität findest du kostenlose Vorbereitungsmaterialien für diesen Test.

Der BMAT ist folgendermaßen aufgebaut:

  1. Aptitude and Skills
  2. Scientific Knowledge and Applications
  3. Writing Task

Im ersten Teil der Prüfung werden allgemeine Fähigkeiten bei der Problemlösung, im Verständnis von Argumenten sowie in der Datenanalyse getestet. Der zweite Teil besteht aus verschiedenen Aufgaben zur Anwendung der wissenschaftlichen Kenntnisse in den Naturwissenschaften und der Mathematik. Anhand der Ergebnisse des letzten Teils des Tests beurteilt man die Fähigkeit des/der Bewerbers/in, Ideen auszuwählen, zu entwickeln und zu organisieren und diese schriftlich, prägnant und effektiv zu kommunizieren.

Studentenleben

Die Universität Cambridge garantiert ihren Studierenden eine eigene Unterkunft für drei Jahre. Das ist für viele eine große Erleichterung. Allgemein ist die Universität sehr studenten-freundlich aufgebaut. Es gibt Hunderte von Studentenvereinen, Sportclubs (mit mehr als 80 Sportarten), Debatten, Aufführungen, Kunst und mehr. An dieser Uni findet jeder sein eigenes Hobbys und kann seiner Leidenschaft nachgehen. Für Studierende, die an der Universität studieren und Leistungssport auf hohem Niveau betreiben oder sich im Coaching weiterentwickeln wollen, steht sogar eine gewisse finanzielle Unterstützung zur Verfügung.

Musik ist ein wichtiger Teil des Lebens in der Stadt und an der Universität. Kneipenauftritte, klassische Konzerte oder Live-Musik von großen Namen: Musikalisch hat Cambridge einiges zu bieten. Die Stadt beherbergt auch eine wachsende Zahl von Musikfestivals. Außerdem gibt es eine sehr große Auswahl an Pubs. Insgesamt gibt es mehr als 100 Bars und dabei sind die unzähligen Studentenclubs noch nicht einmal mit einberechnet.

Anerkennung

Dazu muss man nicht viel sagen. Der Abschluss der University of Cambridge wird weltweit anerkannt.

Passende Universitat im Ausland finden

Finde aus 70 medizinische Universitäten in 41 europäischen Ländern die passende Universität: Filter die Ergebnisse nach Land, Sprache, Aufnahmekriterien, Kosten, Lebenshaltungskosten oder NC.