Medizinische Universität Kiew

Universität

Die Medizinische Universität Kiew ist eine der größten ukrainischen Privatuniversitäten und die Einzige mit etwa 3.200 eingeschriebenen Studenten/innen, von denen 35 % ausländischer Herkunft sind. Insgesamt stammen die Studierenden der Medizinischen Universität Kiew aus 56 unterschiedlichen Ländern. Über 10.000 medizinische Fachkräfte wurden an der Uni schon ausgebildet – hauptsächlich Allgemeinmediziner/innen, Zahnärzte/innen, Pharmazeuten/innen und Doktoranden/innen. Die Absolventen/innen der Medizinischen Universität Kiew haben nach ihrem Abschluss sogar die Möglichkeit an den  United States Medical Licensing Examinations (USMLE) teilzunehmen. Diese Zertifikate werden von der Education Commission for Foreign Medical Graduates (ECFMG) in den USA und dem Medical Council of Canada (MCC) anerkannt.

Der Unterricht im Studiengang Humanmedizin in Kiew erfolgt in kleinen Gruppen von sechs bis zehn Studierenden. Dadurch herrscht eine entspanntere Lernatmosphäre und der/die Dozent/in hat die Möglichkeit, die Studierenden individuell zu betreuen. Anders als in Deutschland gibt es an den ukrainischen Universitäten in den Vorlesungen immer eine Anwesenheitspflicht. Solltest du die Vorlesung/das Seminar verpassen, musst du das Versäumte nacharbeiten.

Bewerbung

Wer sich an der Medizinischen Universität Kiew bewerben möchte, der muss keine  Aufnahmeprüfungen absolvieren. Allerdings ist es Voraussetzung, dass du die Fächer Physik, Chemie, Biologie und Englisch im Abitur mindestens auf grundlegendem Niveau belegt haben musst und mit einer Note über 65 % abgeschlossen hast. Nachweise über Praktika in medizinischen Branchen können deine Chancen auf einen Medizinstudienplatz zusätzlich verbessern.

Um dich bestmöglich auf das Medizinstudium in der Ukraine vorzubereiten, bietet die Medizinische Universität Kiew auch einen Vorbereitungskurs vor Beginn des Studiums an. In diesem Kurs kannst du unter anderem Russisch/Ukrainisch lernen, um dich während der Praxisphase des Studiums mit den Patienten/innen zu verständigen. Prinzipiell ist der Kurs dazu gedacht, alle Erstsemester auf ein Niveau zu bringen.

Studentenleben

Kiew schaut schon auf eine über 1500-jährige Geschichte zurück. Heute ist die Stadt das Wirtschafts- und Industriezentrum Osteuropas und zeichnet sich durch ein reiches kulturelles Leben aus. Für Kulturliebhaber gibt es viele Theater, die unterschiedlichste Aufführungen anbieten. Die meisten Auftritte finden auf Ukrainisch oder Russisch statt. Allgemein ist Kiew sehr bunt, vielfältig und offen: Ob schöne Parks, mehrere Theater und Museen, wilde Techno-Partys, viele billige Secondhand-Läden oder moderne Bars in osteuropäischen Plattenbauten – die Stadt bietet für jeden Geschmack etwas.

Die Medizinische Universität Kiew verfügt über ein eigenes Studentenwohnheim in unmittelbarer Nähe des Bildungscampus. Außerdem ist es nur sieben Gehminuten vom Hauptcampus entfernt und mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln wie Metro und Bus gut zu erreichen. Auch Supermärkte und andere Lebensmittelgeschäfte findest du in der Nähe.

Seit kurzem bieten Airlines wie Ryanair und Wizzair billige Flüge von Deutschland nach Kiew an. Deutsche Bürger/innen können für die ersten 90 Tage ohne Visum in die Ukraine einreisen. Vor Beginn deines Studiums kannst du also gerne ein Wochenende nach Kiew reisen und schauen, wie dir die Stadt so gefällt.

Die Studiengebühren an der Medizinischen Universität Kiew betragen 3.200€ pro Jahr. Das Leben in Kiew ist allerdings wesentlich billiger als in Deutschland. Die Lebenshaltungskosten betragen ca. 700€ monatlich. Fast die Hälfte des Budgets wirst du für die Miete ausgeben müssen, wenn du in einer 1-Zimmer-Wohnung leben möchtest. Viel günstiger ist es, im Studentenwohnheim zu wohnen. Dort musst du allerdings dein Zimmer und dein Bad mit den anderen Studierenden teilen.

Anerkennung

Der Abschluss der Medizinische Universität Kiew ist leider nicht automatisch in Deutschland anerkannt. Da die Ukraine kein Mitglied der EU ist, musst du nach Abschluss deines Studiums eine Gleichwertigkeitsprüfung machen. Das zuständige Landesprüfungsamt für Medizinische Heilberufe (LPA) prüft individuell deinen Abschluss. Bevor du dich entscheidest, dein Medizinstudium in der Ukraine zu beginnen, kannst du dich vom LPA beraten lassen.

Passende Universitat im Ausland finden

Finde aus 70 medizinische Universitäten in 41 europäischen Ländern die passende Universität: Filter die Ergebnisse nach Land, Sprache, Aufnahmekriterien, Kosten, Lebenshaltungskosten oder NC.