Spanien

Universität Cardenal Herrera (Valencia)

  • Privat
  • Auswahlgespräch
  • Wintersemester
  • 11.210 Euro pro Semester
  • Valencia, Spanien
  • 50 Studienplätze
  • Website der Universität
  • Englisch, Spanisch

Universität

Die Universidad Cardenal Herrera (CEU) gehört zu den internationalsten Universitäten der Region Valencia mit einem Anteil internationaler Studierender von 35%. Die römisch-katholische Hochschule in der Region Valencia verfügt über drei Campus: in Castellón, Elche and Alfara del Patriarca. Insgesamt gibt es vier Fakultäten und eine universitäre Schule, die Studiengänge von Marketing über audiovisuelle Kommunikation bis hin zu Humanmedizin anbieten.

Das Studium der Humanmedizin findet auf dem Campus Alfara statt. Die Unterrichtssprache der ersten beiden Studienjahre ist Englisch. In den restlichen Studienjahren werden Inhalte in einem Mix aus Englisch und Spanisch gelehrt. Medizinstudierende erfahren an der CEU ein innovatives Lernprogramm, in dem der oder die Studierende selbst im Fokus steht und eine aktive und führende Rolle einnimmt. Das Studium dauert insgesamt 6 Jahre. Es zeichnet sich durch exzellente Lehrkräfte, Kompetenz und frühes eigenverantwortliches Arbeiten aus. Die CEU verfügt über ein hochmodernes Advanced Medical Simulation Centre, in denen Studierende sich in ihren praktischen Fertigkeiten üben können. Du kannst zusätzlich kostenlos an Spanisch-Lektionen teilnehmen, um dich so schnell wie möglich an die neue Umgebung anpassen zu können.

Da es sich um eine private Universität handelt, die aber staatlich zugänglich, ist der Semesterbeitrag ziemlich hoch. Du musst mit jährlichen Kosten von knapp über 22.000Euro rechnen. Zusätzlich fallen jährliche Gebühren von 600 Euro für internationale Studierende an. Wenn du gerne in Spanien Medizin studieren möchtest und nach einer günstigeren Alternative suchst, könnten die Universitäten in Barcelona und Madrid eine Möglichkeit für dich sein.

Bewerbung

Internationale Studieninteressierte können sich am November für das folgende akademische Jahr bewerben. Wer sich von Deutschland aus an der Universität Cardenal Herrera bewerben möchte, der oder die braucht zunächst ein bestandenes Abitur und Sprachnachweise. Das deutsche Abitur erfüllt die akademischen Voraussetzungen, die auch für das spanische Bachiller nötig sind, sodass es bei der Bewerbung anerkannt wird. Da sich das deutsche Abitur aber vom spanischen Bachiller bezüglich des Notensystems unterscheidet, muss das Abiturzeugnis zunächst noch ins spanische Notensystem übertragen werden. Die Universidad Nacional de Educación a Distancia nimmt diese Umrechnung vor. Kenntnisse in Spanisch und Englisch kannst du beispielsweise über international anerkannte Sprachzertifikate vorweisen oder du absolvierst den Online-Sprachtest der CEU, damit du eine Zulassung zum Studium der Humanmedizin erhältst.

Nachdem die Unterlagen eingegangen sind, erhältst du einen Zugang zum unieigenen Intranet, in dem du jederzeit deinen Bewerbungsstatus erfassen kannst. Anschließend, nach der Prüfung deiner Bewerbungsunterlagen, musst du entweder den BMAT-Test (BioMedical Admission Test) absolvieren oder am Aufnahmetest der CEU Cardenal Herrera (dem BPAM) teilnehmen. Der BMAT dient dazu, dein wissenschaftliches und mathematisches Wissen zu testen, welche für das Studium der Humanmedizin notwendig sind. Fähigkeiten wie  Problemlösungen, Argumentationen und schriftliches Kommunikationsgeschick werden ebenfalls getestet.

Bevor zu zugelassen werden kannst, erfolgt zunächst noch ein persönliches Interview, welches auch online stattfinden kann. Anschließend bewertet ein Komitee alle deine Resultate und bisherigen akademischen Leistungen und verschickt anschließend die Zulassung- und Ablehnungsbescheide.

Alles, was du über das Studium der Humanmedizin im Ausland wissen musst, erfährst du in unserem gleichnamigen Beitrag. Spezifische Informationen für die Universität Cardenal Herrera findest du auf der Website der CEU.

Studentenleben

Die CEU befindet sich in Valencia im Ort Moncada. Valencia liegt im Osten Spaniens in unmittelbarer Nähe zur Westküste des Mittelmeeres. Mit knapp 22.000 Einwohner/innen handelt es sich zwar um eine eher kleine Stadt, jedoch hat sie gerade auch für internationale Studierende viel zu bieten. Die Universität Cardenal Herrera verfügt über eine ausgezeichnete Gestaltung des Lebens auf dem Campus. Neben dem „Writers Club“ für literarisch Interessierte und dem unieigenen Theater stehen dir auch unzählige sportliche Angebote wie Fußball, Rugby oder Segeln zur Verfügung.

Die CEU verfügt leider nicht über eigene Wohnheime, jedoch hat die Universität Vereinbarungen mit Vermieter/innen getroffen, die Studierenden preisgünstiges Wohnen ermöglichen. Du solltest zwischen 200 und 300 Euro für die Miete einplanen. Die Nähe zum Meer und das vielfältige Unterhaltungsangebot schaffen dir abseits des Studiums viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. So kannst am Strand entspannen, Wassersport betreiben oder die historischen Bauwerke von Valencia bestaunen. Mit der Metro erreichst du alle deine Reiseziele bequem und einfach.

Anerkennung

Aufgrund des Bologna-Prozesses kannst du dir Abschlüsse von spanischen Hochschule und Universitäten problemlos anrechnen und somit auch in Deutschland anerkennen lassen.