Russland

Erste Staatliche Medizinische Sechenov Universität Moskau

Universität

Wer in Russland Medizin studieren möchte, der hat bestimmt schon von der Sechenov Universität (I.M. Sechenov First Moscow State Medical University) in Moskau gehört. Die Universität mit medizinischem Schwerpunkt feierte 2018 ihren 260. Geburtstag und genießt seit mehreren Jahren einen sehr guten Ruf – auch im europäischen Ausland.

Auch wenn der Lehrbetrieb an der Sechenov Universität in Moskau schon seit mehr als zwei Jahrhunderten läuft, gehört die Einrichtung immer noch zu einer der modernsten und angesehensten Universitäten Russlands. Das bestätigt auch die konstante Anzahl an Studierenden. Derzeit werden mehr als 18.000 Studierende (Stand April 2020) an der Sechenov Universität ausgebildet. Dazu zählen auch viele internationale Studenten/innen. Die ersten internationalen Studierenden wurden in den frühen 60er Jahren an der Sechenov Universität immatrikuliert. Seitdem bemüht sich die Universität immer wieder darum, den Studierenden den Einstieg in das russische Studentenleben mit Vorbereitungskursen zu erleichtern.

Das Medizinstudium in Moskau dauert sechs Jahre. Allerdings ist das Studium sehr abwechslungsreich und praxisnah aufgebaut. So finden viele Unterrichtseinheiten im sogenannten Simulationszentrum statt. Dort können erste praktische Erfahrungen gesammelt und der Umgang mit Patienten/innen geübt werden. Diese Erfahrungen können die Studierenden dann auch in einer der 25 Universitätskliniken auf dem Campus austesten. Insgesamt verfügt die Universität in den Kliniken über 3.000 Krankenhausbetten. 30% der OP’s werden mit modernster Technik sogar robotergestützt durchgeführt.

Natürlich wird an der Sechenov Universität nicht nur gelehrt. Auch die Forschung wird an der russischen Universität nicht vernachlässigt. Zu den Hauptforschungsschwerpunkten zählt die Toxikologie, die Medizintechnik, das Diagnoseverfahren sowie die Internistik. Außerdem gehören sieben Forschungsinstitute zur Universität, die sich mit Themenbereichen wie Tropenmedizin oder Molekularmedizin beschäftigen.

Bewerbung

Wenn du dich an der Sechenov Universität in Moskau bewerben möchtest, dann geht das ganz einfach online und direkt bei der Universität. Es ist allerdings auch möglich, dass du dir eine deutsche Agentur bzw. Plattform suchst. Diese Agentur oder Plattform wird viele der Bewerbungsschritte für dich übernehmen und dich während des Bewerbungsprozesses begleiten. Wenn du dich für einen der Studiengänge an der Sechenov Universität entschieden hast, dann benötigst du folgenden Dokumente:

  • ausgefülltes Anmeldeformular
  • Kopie des Personalausweises oder des Reisepasses (müssen mind. noch zwei Jahre gültig sein)
  • beglaubigte Kopie des Zeugnisses

Diese Dokumente musst du per Mail an „admissionsechenov@gmail.com“ senden. Damit stellst du an die Sechenov Universität einen Zulassungsantrag bzw. einen Antrag auf Erhalt einer Visumseinladung. Um dein Medizinstudium in Russland zu beginnen, ist ein Visum leider unverzichtbar.

Nachdem du die Kopien der Dokumente online eingereicht hast, erhältst du im besten Fall von der Universität eine sogenannte Zulassungsfrist. In diesem Zeitraum musst die originalen Dokumente deiner Bewerbung an die Universität senden und die notwendigen Studiengebühren zahlen. Die Dokumente müssen beglaubig und ins Russische übersetzt worden sein. Das kannst du im Konsulat der Russischen Föderation in Deutschland machen lassen. Zusätzlich musst du ein ärztliches Attest an die Universität senden, welches bestätigt, dass du nicht HIV-infiziert bist.

Die Anzahl der Dokumente und die Zulassungsregelungen können sich von Jahr zu Jahr ändern. Bevor du dich bewirbst, solltest du also alle Informationen noch einmal auf der Website der Sechenov Universität nachlesen.

Studentenleben

Moskau ist die Hauptstadt Russlands und bekannt für ihre kulturelle Vielfalt. Hier reiht sich Theater an Theater und es gibt unzählige Museen und Kneipen. In Moskau wird dir garantiert nie langweilig! Mehr als 12 Mio. Menschen leben in der Hauptstadt und prägen das Stadtbild. Leider spiegelt sich diese Beliebtheit auch in den Mieten wider. Wer eine eigene Studentenwohnung mieten möchte, der sollte mit etwa 400€ bis 700€ Miete rechnen. Die Wohnheime in Russland entsprechen meist nicht den deutschen Standards. Aus diesem Grund wohnen viele Studierende in Moskau eher in eigenen Wohnungen oder WGs, obwohl die Wohnheime meist sehr viel günstiger sind. Die Lebensmittelpreise gleichen in etwa denen in Deutschland. Ein Bier kostet umgerechnet etwa 2,50€ und ein Gericht im Restaurant bekommst du auch schon für unter 10€.

Da Moskau eine Millionenstadt ist, kannst du dich hier ohne Probleme mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fortbewegen. Dazu zählen unter anderem Züge, die Metro, Busse oder Marschutkas. Insbesondere das Taxifahren ist in Russland sehr viel günstiger als in Deutschland. Außerdem gibt es in Moskau drei internationale Flughäfen, die Direktflüge nach Deutschland anbieten.

Eine letzte wichtige Sache, die wir nicht unerwähnt lassen wollen, ist die Sprache. Beachte, dass in Russland überwiegend Russisch gesprochen wird! Du solltest vor deinem Aufenthalt in Russland also ein paar Grundkenntnisse haben und die Sprachen sowohl in Wort, als auch in Schrift mäßig verstehen können.

Anerkennung

Da Russland Mitglied des Bologna-Prozesses ist, sind die Abschlüsse, die du an der Sechenov Universität erhältst, weltweit anerkannt.