Medizinstudium in Litauen

Nicht nur die litauische Bevölkerung, sondern auch die Regierung legt großen Wert auf die Natur. Aus diesem Grund gibt es in Litauen auch sehr viele Nationalparks und Landschaftsschutzgebiete. Flachland, üppige Wälder und Seen prägen die Landschaft des baltischen Staates. Für viele Studierende ist Litauen als Studienort aber so interessant, weil die Lebenshaltungskosten sehr gering sind. Mehr Informationen zum Thema Medizinstudium in Litauen erhältst du im folgenden Beitrag.

Leben in Littauen

Litauen liegt im Nordosten Europas und ist der Südlichste der drei baltischen Staaten. Im Westen des Landes findet man die wunderschöne Ostseeküste mit vielen Sandstränden und Dünen. Aber in Litauen gibt es nicht nur schöne Landschaften zu entdecken. Die Metropolen und Altstädte des baltischen Staates haben auch einiges zu bieten.

Die Hauptstadt Litauens ist Vilnius. Da sie ein abwechslungsreiches Nachtleben und vielfältige Freizeitaktivitäten bietet, ist Vilnius insbesondere bei Studierenden sehr beliebt. Etwa 100 Kilometer entfernt von der Hauptstadt liegt Kaunas. Die Stadt lockt besonders mit kleinen gemütlichen Cafés und Boutiquen viele Besucher an. Außerdem ist sie das Zuhause mehrere Universitäten.

Bewerbung: Medizinstudium in Littauen

Diese zwei Universitäten bieten ein englischsprachiges Medizinstudium in Litauen an:

In Litauen gibt es keinen Numerus Clausus. Aus diesem Grund bewerben sich an den litauischen Universitäten auch viele Abiturienten/innen, die in Deutschland nicht zugelassen worden sind. Die Bewerbungsfristen sind unterschiedlich. Da allerdings nur zum Wintersemester neue Studierende aufgenommen werden, enden die Fristen meist im Juli oder August. Damit du die Deadline nicht verpasst, solltest du dich genau auf der Website deiner Wunschuniversität über die aktuellen Fristen informieren.

Folgende Dokumente musst du bei der Bewerbung an einer litauischen Universität einreichen:

  • beglaubigte Kopie der Allgemeinen Hochschulreife
  • Motivationsschreiben
  • Empfehlungsschreiben
  • beglaubigte Kopie des Personalausweises/Reisepasses
  • Nachweis über englische Sprachkenntnisse (Zertifikat)
  • Nachweis des bestandenen SAT-Tests (optional)

Die Teilnahme an einem schriftlichen Aufnahmetest ist in Litauen Pflicht. Dieser Test besteht aus Multiple-Choice-Fragen in den Bereichen Biologie und Chemie (in Kaunas auch Physik). Solltest du zuvor schon erfolgreich den SAT-Test absolviert haben, dann musst du nicht an der Aufnahmeprüfung teilnehmen.

Nach dem Test wird zusätzlich noch ein persönliches Interview mit dem/der Bewerber/in geführt. Sowohl der Test als auch das Interview finden auf Englisch statt. Für deutsche Bewerber besteht auch die Möglichkeit, den Eignungstest an einem qualifizierten Institut in Deutschland zu absolvieren und das Interview mit der Universität via Skype zu führen.

Kosten für Medizinstudium in Littauen

Die Studiengebühren an den beiden litauischen Universitäten unterscheiden sich kaum. Während das Medizinstudium in Vilnius jährlich etwa 11.000€ kostet, müssen die Studierenden an der Universität in Kaunas 11.500€ pro Jahr zahlen. Nur gut, dass die Lebenshaltungskosten in Litauen relativ gering sind. Die Studierenden sollten monatlich etwa 500€ zur Verfügung haben, um alle Ausgaben abdecken zu können. Die Preise für Lebensmittel sind in Litauen etwa 20% geringer als in Deutschland. Ein weiterer Vorteil: Die Universitäten stellen meinst Unterkünfte zur Verfügung, sodass du dir eine anstrengende Wohnungssuche sparen kannst.

Anerkennung des Studienabschluss

Da Litauen EU-Mitglied ist, wird der Studienabschluss in allen europäischen Ländern und den USA anerkannt.